Logo
Über uns      

Weltkulturerbe Limes

Weltkulturerbe Limes

Rauf auf den Sattel und hinein ins römische Geschichtsvergnügen

Wer sich nicht nur für Caesar & Co. interessiert sondern gleichzeitig auch eine sportliche Herausforderung sucht, für den ist der Limes Radweg genau das Richtige. Auf nahezu 800 Kilometern Radweg kann man sich strampelnd auf die Spuren der Römer begeben, welche entlang des einstigen Befestigungswalls führen. Unser Gasthaus liegt nur einen Steinwurf an der offiziellen Route. Buchen Sie noch rechtzeitig ein Zimmer in unserer Pension. Wir bieten Ihnen sichere Abstellplätze für Ihre Fahrräder.


Der Limes Grenzwall gehört zum UNESCO Weltkulturerbe

Schon die Römer schätzten die ertragreichen Böden der Wetterau und nutzten den strategisch bedeutsamen Raum. Deshalb schützten sie vor fast 2.000 Jahren diese Kornkammer mit dem Limes Befestigungswall. Heute zählt der Limes Wall zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Der Grenzverlauf wurde durch Bauwerke wie Palisaden, Gräben, Wachttürme und Kastelle gesichert. Zwei Großkastelle in Butzbach sowie Echzell und die Überreste zahlreicher Landgüter belegen die große Bedeutung des Landstrichs zu römischer Zeit. Die Römerzeit lässt sich auch in den drei regionalen Limes-Informationszentren in Butzbach, Echzell und Friedberg erkunden.

Mit der Saalburg findet sich in der Region auch das weltweit einzige wiederaufgebaute Kastell. Die Kapersburg zählt zu den besterhaltenen Limes Kastellen in Hessen. Sie werden über den Limeserlebnispfad Hochtaunus erschlossen.

Der Wetteraulimes ist auf der gut ausgebauten Regionalpark-Route Limes und auf dem Deutschen Limes-Radweg erfahrbar. Altenstadt in der Wetterau ist Teil der Deutschen Limes-Straße.

Detaillierte Informationen erhalten Sie auch hier.


Altenstadt mittendrin im Abschnitt 3

Durch die reizvolle Naturlandschaft der Wetterau geht der Limes in südliche Richtung. Auch hier passiert man idyllische Städtchen wie Echzell, Altenstadt oder Erlensee, wo der Radler auf Zeugnisse der römischen Vergangenheit stößt. Nach Erlensee, lohnt sich ein Abstecher nach Hanau. Hier führt der Limes Radweg zwar nicht unmittelbar hindurch, doch die Stadt wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf. Und jetzt kann sich der Radler auch von den Steigungen von Taunus und Wetterau erholen. Ab Großkrotzenburg bewegt man sich entlang des Mains, wo bis Miltenberg kaum noch Steigungen zu bewältigen sind. Dennoch sollte man die Städte Seligenstadt, Stockstadt, Aschaffenburg oder Niedernberg nicht mit dem Fahrtwind vorbeiziehen lassen, sondern auch hier ein bisschen Zeit zum Verweilen mitbringen.

Unser Gasthaus besitzt funktional eingerichtete Zimmer für Übernachtungen nach einem anstrengenden Tag auf dem Drahtesel. Direkt an der Limes Route um keine Zeit zu verlieren für die weitere Erkundungstour.

Ausstattung

  • Weinauswahl
  • kostenfreies WLAN
  • Flachbild TV in jedem Zimmer
  • Weckdienst
  • Eigener Parkplatz
  • Grillplatz
  • SB Waschmaschine gratis
  • Voll ausgestattete Küche
  • Willkommens Schokolade

Jetzt buchen

Routenplaner

nichts verpassen - unser newsletter